BIOLAB Umweltanalysen Braunschweig, Erneuerung der Akkreditierung 2017

BIOLAB wird 25 Jahre !

Schwermetalle

  • BIOLAB Umweltanalysen Braunschweig, Metalle
  • BIOLAB Umweltanalysen Braunschweig, Metalle

Bei BIOLAB werden hauptsächlich Schwermetalle in Wasser- und Feststoffproben untersucht. Zur Bestimmung der Schwermetalle verwenden wir ein ICP-OES (Inductively coupled plasma optical emission spectroscopy).

Was wir untersuchen

Dabei wird in einer 9000 Grad Celsius heißen Plasmafackel die Probe eingespritzt. Bei dieser hohen Temperatur senden die Metallatome Licht aus. Von diesem Licht wird Intensität und Wellenlänge bestimmt. Die Wellenlänge ist spezifisch für das Element – die Intensität gibt die Konzentration an.

Für dieses Analyseverfahren muss die Probe in flüssiger Form frei von jeglichen Feststoffen vorliegen. Hierzu werden Feststoff- oder Schlammproben mit Königswasser aufgeschlossen. Bei einigen Boden- oder Baustoffproben interessiert der lösliche Anteil der Schwermetalle. Dafür wird anstatt mit Königswasser mit Wasser extrahiert und die so erhaltenen Eluate im ICP untersucht. Sind besonders niedrige Nachweisgrenzen gefordert, kann die Probe im Graphitrohr-AAS untersucht werden.